Reifenbreite   Querschnitt   Felgengröße   Index  
Reifentyp Hersteller Fahrzeug Spez. Runflat
Reifenbreite   Querschnitt   Felgengröße   Index  
Reifentyp Hersteller    
   
Reifenbreite   Querschnitt   Felgengröße   Index  
Reifentyp Hersteller    
   
Reifenbreite   Querschnitt   Felgengröße   Index  
Reifentyp Hersteller    
   
Anzeige

 
Informationen zum ContiRoadAttack 2

ContiRoadAttack 2

ContiRoadattack 2Continental Motorradreifen ContiRoadattack 2

Der ContiRoadAttack 2 ist eine Deutsche Reifen Technologie für ein noch nie da gewesenes Niveau an Grip, Sicherheit und Dynamik im Sport-Touring Segment. Der ContiRoadAttack 2 verfügt über ein Traction Skin, eine revolutionäre Reifenoberfläche. Durch die Beschichtung der Reifenform wird kein Trennmittel benötig, dadurch hat der ContiRoadAttack 2, die sicherste und kürzeste Einfahrzeit die momentan auf dem Motorradreifenmarkt erhältlich ist.

Dynamic-Ride-Technologie, besteht aus der patentierten Stahlgürtelkonstruktion und der einzigartigen Kontur. Mit dieser Technologie optimiert der ContiRoadattack 2 das Handling und die Dynamik jedes Motorrades.

Die Continuous-Compound-Technologie garantiert eine höhere Laufleistung, durch einen abriebfesten Mittelbereich. Zudem führt der weichere Schulterbereich zu mehr Sicherheit und noch mehr Grip in Schräglage.

 

ContiRoadAttack 2 gewinnt Reifentest

Bei einem aufwendigen Reifentest des Motorrad TestCenter der Motorpresse Stuttgart GmbH & Co KG bewies der ContiRoadAttack2 seine herausragende Leistungsfähigkeit. Das unabhängige Institut fand in der Summe der Eigenschaften keinen besseren Reifen für sportliche Tourenmotorräder.

Im Dezember 2009 waren die Rennstrecke im spanischen Calafat sowie umliegende Landstraßen Austragungsort eines Motorrad-Reifentests. Neben dem ContiRoadAttack2 wurden dabei auch der Dunlop Roadsmart, Metzeler Roadtec Z6 Interact, Michelin Pilot Road 2CT und der Pirelli Angel ST auf trockenen Fahrbahnen untersucht. Als Testmaschine diente eine Suzuki Bandit 1250 S mit ABS. Deren Reifengrößen sind vorn 120/70 ZR 17 und hinten 180/55 ZR 17. Landstraßen und Schlechtwege-Strecken dienten als Gegenprobe zur Relativierung der Punktwertung auf der relativ synthetischen Rennstrecke. Die Fahrer saßen beim Straßenmodus zentral und nur mit leichtem Hanging-Off auf der Maschine, um Einflüsse des Schwerpunkts durch einen Gewichtstransfer auf das Fahrverhalten zu vermeiden. Der Fahrstil wurde somit dem Einsatzzweck eines Sport-Touring-Reifens angepasst: kein Hanging-Off, kein extremer Gewichtstransfer.

Die Bewertung der Testreifen auf den Modulen Rennstrecke und Landstraße (trockene Oberfläche) ergab für den ContiRoadAttack 2 viele positive Aussagen:

  • Sehr gutes Handling in allen Geschwindigkeitsbereichen
  • Bei konstanter Kurvenfahrten sehr geringe Lenkkraft erforderlich
  • Gute bis sehr gute Haftung in Schräglage
  • Gute Haftung beim Beschleunigen aus Kurven
  • Gute bis sehr gute Lenkpräzision am Kurven-Ein- und Ausgang
  • Gute bis sehr gute Kurvenstabilität
  • Gute Stabilität beim Beschleunigen aus Kurven
  • Gute bis befriedigende Kurvenstabilität mit Sozius
  • Gutes Lenk- und Kurvenverhalten mit Sozius
  • Extrem agiles, sportliches Lenkverhalten in engen Kehren und bei schnellen Schräglagenwechseln auf der Landstraße Der ContiRoadAttack2 erwies sich als handlicher und agiler als der Pirelli. Im Trockenen war der Conti um Längen besser als der Michelin.

"Im Vergleich zu den Produkten der getesteten Mitbewerber, liegt der ContiRoadAttack2 auf einem sehr hohen Niveau", resümieren die Tester Werner Koch und Michael Nägele. "Seine herausragenden Eigenschaften in Sachen Handlichkeit und Kurvenverhalten ergeben eine extrem sportliche Charakteristik, die der Suzuki Bandit 1250 S ABS zu einer hervorragenden Fahrdynamik verhilft. Der eindeutig sportliche Charakter des ContiRoadAttack2 hat im Segment der großvolumigen Tourer, Sporttourer und Naked-Bikes seine Berechtigung."

Der zweite Teil des Reifentests wurde vom Motorrad TestCenter der Motorpresse im März 2010 auf dem Contidrom in Jeversen durchgeführt. Durch sein neutrales Kurvenverhalten, das leichte, präzise Handling und den gutmütigen Grenzbereich vermittelt der ContiRoadAttack2 bei Nässe vom ersten Meter an ein gutes, sicheres Gefühl und lässt damit die im Trockentest hartnäckige Konkurrenz Dunlop Roadsmart und Pirelli Angel ST deutlich hinter sich. Auch wenn der ContiRoadAttack2 beim Nasstest nicht an die bravouröse Vorstellung des Michelin Pilot Road 2 herankommt, ist er in der Summe seiner Eigenschaften aus Trocken- und Nasshandling nicht nur diesem überlegen."

Die Bewertung der Testreifen ContiRoadAttack2 beim Modul Fahreigenschaft auf nasser Fahrbahn ergab eine Rundenzeit von 1.36,81 min (Pirelli Angel ST 1.40,54 min). Dabei wusste der Reifen mit folgenden Eigenschaften zu überzeugen:

  • Gute Lenkpräzision
  • Gute bis sehr gute Rückmeldung vom ersten Meter an
  • Gutes bis sehr gutes Handling
  • Gute Gripbalance mit klarem Gripüberschuss vorn
  • Hält mit wenig Lenkkraft die enge Linie auch beim Beschleunigen
  • Gute Traktion beim Beschleunigen

In Addition der Bewertungen aus den Versuchen auf nasser und trockener Strecke hieß der Sieger ContiRoadAttack2 - dank sehr guter Allround-Eigenschaften, seiner Stärken bei der Fahrdynamik und der sehr guten Rückmeldung vom ersten Meter an, auch wenn der Pirelli Angel ST auf die gleiche Punktzahl kam.

Der komplette Original-Prüfbericht des Motorrad TestCenter (MTC) als PDF ist hier einzusehen: Test ContiRoadAttack 2

 

Reifendimensionen des ContiRoadAttack 2


Reifengrößen
110/70 ZR 17 54W 160/60 ZR 17 (69W)
110/80 R 19 59V 160/60 ZR 18(70W)
110/80 ZR 18 (58W) 170/60 ZR 17(72W)
120/60 ZR 17 (55W) 180/55 ZR 17(73W)
120/70 ZR 17 (58W) 190/50 ZR 17 (73W)
120/70 ZR 18 (59W) 190/55 ZR 17 (75W)
150/70 R 17 69V  

Was bedeutet die ZR und W Markierung?

 
Aktuelle Reifenprofile von Continental
 
 

Continental Transporter Winterreifen

Continental Vanco Winter 2

 

 

Continental Motorradreifen

ContiRoadAttack 2