Reifenbreite   Querschnitt   Felgengröße   Index  
Reifentyp Hersteller Fahrzeug Spez. Runflat
Reifenbreite   Querschnitt   Felgengröße   Index  
Reifentyp Hersteller    
   
Reifenbreite   Querschnitt   Felgengröße   Index  
Reifentyp Hersteller    
   
Reifenbreite   Querschnitt   Felgengröße   Index  
Reifentyp Hersteller    
   
Infos zu Ganzjahresreifen

Ganzjahresreifen

Sind Ganzjahresreifen eine alternative zu Winterreifen?

Wie die Bezeichnung Ganzjahresreifen aussagt, sind diese Reifen für alle Jahreszeiten. Im Sommer bei 40 Grad Plus oder im Winter mit 20 Grad Minus, der Ganzjahresreifen soll für all die Schwankungen in unseren Jahreszeiten allzeit bereit sein.

Theoretisch ja – Praktisch Nein!

Mit Ganzjahresreifen kann man theoretisch die Kosten für einen zweiten Satz Sommer- oder Winterreifen sparen und die lästige hin und her Montiererei und die Einlagerung eines weiteren Satz Reifens erledigt sich hiermit. Dies stimmt jedoch nur theoretisch!

Ganzjahresreifen - nichts ganzes nichts halbes

Im Sommer haben Allwetterreifen einen sehr erhöhten Verschleiß und nutzen sich daher schneller ab, als Sommerreifen. Hinzu kommt, dass Ganzjahresreifen zu einem höheren Spritverbrauch führen und erheblich mehr in der Anschaffung kosten.

Es ist auch dringend zu beachten das Ganzjahresreifen, bei Schnee und Eis, lange nicht die Haftungen und die Traktion aufbringen, wie ein Winterreifen. Wenn Sie in einer schneereichen Region wohnen, sollten Sie sich ernsthaft überlegen einen Satz Winterreifen zu kaufen. Wohnen Sie hingegen in winterarmen Regionen und müssen auch keine längere Fahrten mit Ihrem Fahrzeug tätigen, bieten sich Ganzjahresreifen hervorragend an. Auch als gute Alternative fürs zweite Fahrzeug.

Sie erhöhen mit einem 2 Satz Reifen (Sommerreifen für den Sommer, Winterreifen für den Winter) nicht nur Ihre Sicherheit und die Ihrer Mitmenschen, sondern auch die Fahrleistung Ihres Fahrzeugs erheblich.
 

Folgende Reifenhersteller produzieren Ganzjahresreifen:

Roadstone - Pirelli - Hankook - Kumho - Goodyear - Tigar - Dunlop - Toyo -Vredestein 

Die M+S Kennzeichnung auf Ganzjahresreifen

Ganzjahresreifen müssen laut § 36 StVZO und EU-Richtlinie 92/93 eine M+S-Kennung tragen. Somit können Ganzjahresreifen auch an Fahrzeugen montiert werden, deren Höchstgeschwindigkeit höher ist, als die der Ganzjahresbereifung. Hierfür ist ein Aufkleber mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit der benutzten Bereifung, gut sichtbar am Armaturenbrett anzubringen. Die auf dem Aufkleber angegebene Höchstgeschwindigkeit muss eingehalten werden.