Infos zu Goodyear Winterreifen – Ultra Grip 7+

Goodyear UltraGrip 7+ – Winterreifen

Goodyear UltraGrip 7+Neuer Winterreifen von Goodyear der Ultragrip 7 Plus – Überarbeitete Version des mehrfachen Testsiegers

Rechtzeitig zur bevorstehenden Wintersaison stellt Goodyear jetzt eine weiterentwickelte Version des mehrfachen Testsiegers UltraGrip 7 vor. Der überarbeitete Winterspezialist trägt den Namen UltraGrip 7+ und bietet Autofahrern neben den anerkannten Qualitäten des Vorgängers zusätzliche Verbesserungen in puncto Trocken-Handling und Rollwiderstand.

Eine weitere Optimierung der Fahreigenschaften auf trockener Fahrbahn erzielten die Goodyear-Entwickler über eine geänderte Konstruktion der Karkasse. Sie sorgt für eine gleichmäßigere Aufstandsfläche, sodass die Kraft des Fahrzeugs souverän auf die Straße gebracht wird. Im Ergebnis führte die Überarbeitung des Winterspezialisten zu einem rund 7 Prozent besseren Trocken-Handling und einer Absenkung des Rollwiderstands um etwa 8 Prozent bezogen auf die Dimension 205/55 R 16 91H.

„Die Ansprüche der Verbraucher an Premium-Reifen sind insbesondere im Wintersegment sehr hoch", so Holger Rehberg, Produktmanager Pkw-Reifen bei Goodyear. „Der UltraGrip 7+ baut auf unserem bisherigen Erfolgsrezept auf und kann auch hochgesteckte Erwartungen erfüllen."

Die zunehmend wichtigeren Anforderungen an die Umweltverträglichkeit berücksichtigt Goodyear über eine veränderte Gummimischung. Die neue Zusammensetzung des Laufstreifens gewährleistet einen geringen Rollwiderstand und reduziert so den Kraftstoffverbrauch und die Entstehung des Treibhausgases Kohlendioxid.

Wie der bewährte Vorgänger verfügt der UltraGrip 7+ über die patentierten 3D-Lamellen. Sie bilden tausende von Angriffskanten für beste Traktion und stabilisieren im Gegensatz zu konventionellen Lamellen die Lauffläche des Reifens. Der Trick: Die Wände der Waffel-Lamellen verfügen über pyramidenförmige Noppen mit abgeflachter Spitze und dazu passenden Mulden. Sobald die Profilblöcke auf der Straße aufsetzen, verschließen die Noppen die entsprechenden Mulden der gegenüberliegenden Seite und verzahnen beide Seiten fest miteinander. Dies führt zu einer höheren Steifigkeit der Lamellenblöcke und somit zu einem stabileren Lenkverhalten und einer besseren Fahrzeugkontrolle.

Für optimalen Schutz vor Aquaplaning sorgt auch das laufrichtungsgebundene Profil des UltraGrip 7+. Seine tiefen, miteinander verbundenen V-Doppelrillen bietet reichlich Platz für die Verdrängung von Matsch und Wasser über die gesamte Lebensdauer des Reifens.

3D-BIS von GoodyearNeue Waffel-Lamellentechnologie mit 3D-BIS

Der Goodyear UltraGrip 7 macht sich eine neue Waffel-Lamellentechnologie zunutze: die neueste Generation der 3D-BIS-Lamellen. Dieses System ermöglicht im Vergleich zu herkömmlichen Lamellenreifen eine höhere Anzahl von Lamellen pro Lauffläche. Und je mehr Lamellen, desto
besser der Grip. Weil sich die Lamellen vor dem Aufsetzen auf die Straße öffnen, bieten sie Angriffskanten.

Die Wände der Waffel-Lamellen verfügen über pyramidenförmige Noppen mit abgeflachter Spitze und dazu passenden Mulden. Sobald die Profilblöcke auf der Straße aufsetzen, verschließen die Noppen die entsprechenden Mulden der gegenüberliegenden Seite und verzahnen beide Seitenfest miteinander.

Dies führt zu einer höheren Steifigkeit der Lamellenblöcke und somit zu einem stabileren Lenkverhalten und einer besseren Fahrzeugkontrolle.

Die Goodyear 3D-BIS-Technologie stattet den Reifen mit so vielen Angriffskanten wie möglich aus. Dies gewährleistet nicht nur hervorragende Winterfahreigenschaften bei Aquaplaning, auf nassen, eisbedeckten odergefrorenen Straßen, sondern – insbesondere auf trockenen Straßen – auch präzise und dynamische Handling-Eigenschaften, wie sie für einen High-Performance-Reifen mit steifen, robusten Profilblöcken typisch sind.

UG7+ auf AutoWeniger Geräusche und besseres Handling
Die Goodyear-Ingenieure veränderten auch die Gummimischung: Durch ein steifes Untergummi und eine spezielle Karkassen-Konstruktion konnten sie die Druckverteilung auf der Reifenaufstandsfläche optimieren und damit die Handling-Eigenschaften verbessern. Das bringt ein exaktes Ansprechverhalten der Lenkung auf trockenen Straßen.
Die Aufmerksamkeit der Reifenkonstrukteure galt ferner der Geräuschentwicklung des Ultra Grip 7+. Durch die versetzte Anordnung von linken und rechten Rillen werden Abrollgeräusche und Profilschwingungen reduziert.

Der Winterreifen Ultra Grip 7+ von Goodyear ist einer der Testsieger beim Winterreifentests . Vor allem bei Nässe spielt der Ultragrip 7+ mit dem ADAC Test-Prädikat "besonders empfehlenswert" seine Stärken aus. Bei bei Schnee und Eis garantieren die 3D-Waffel-Lamellen über die gesamte Profiltiefe für ein dauerhaft hohen Grip. Der Winterreifen überzeugt darüber hinaus mit hoher Laufruhe und guter Fahrstabilität auf trockener Fahrbahn. Eine laut Hersteller für die Reifengeneration 2009 nochmals erhöhte Lebensdauer und die überzeugenden Resultate des Goodyear Ultragrip 7+ hinsichtlich der Einsparung von Kraftstoff sichern dem Winterrad von Goodyear einem Spitzenplatz im Testfeld.

Goodyear Ultra Grip 7+ Test

ADAC und Stiftung Warentest: Top-Noten für Goodyear

In dem wohl am meisten beachteten Winterreifentest der Saison ist Goodyear in diesem Jahr dreifach vertreten. Die Testfahrer im Auftrag von ADAC, Stiftung Warentest sowie den Automobilclubs ÖAMTC (Österreich) und TCS (Touring Club Schweiz) prüften Winter-und Ganzjahresreifen der Dimension 185/65 R15 sowie Winterreifen in 225/45 R17 auf Herz und Nieren. In der populären kleineren Reifendimension glänzt der Goodyear UltraGrip 7+ als einer der besten Winterreifen im Test. „Sehr ausgewogener Reifen“, lautet die Zusammenfassung der ADAC-Redaktionen, „sehr gut in allen sicherheitsrelevanten Disziplinen“. Bei den zwei geprüften Ganzjahresmodellen erhält der Vector 4Seasons die deutlich bessere Bewertung. „Ausgewogene, befriedigende Fahreigenschaften bietet der Vector 4 Seasons“, fasst der Zeitschrift test (Ausgabe 10/2010) zusammen. „Auf Eis, Schnee und nasser Straße liegt er im Mittelfeld der Winterspezialisten, und auf trockener Straße ist kaum ein Winterreifen besser.“ In der Breitreifendimension kann der Goodyear UltraGrip Performance 2 überzeugen. Nur bei Nässe und auf Schnee schrammt er Im Urteil des ADAC knapp an einer Bewertung mit „gut“ vorbei, in allen weiteren Testfeldern rangiert er nahezu auf dem Niveau der besten Reifen im Test. So sichert er sich beim ÖAMTC souverän die begehrte Kaufempfehlung und wird beim ADAC (der in diesem Test entgegen den Vorjahren keinerlei „Empfehlenswert“-Prädikate mehr vergibt) ebenso wie von den Redakteuren der Stiftung Warentest mit einem „Befriedigend“ bewertet.

UltraGrip 7+ ist Testsieger bei auto motor und sport

In der Fachzeitschrift auto motor und sport (Ausgabe 21/2010) setzt der Goodyear UltraGrip 7+ die Akzente. Er erhält er in der Dimension 205/55 R16 als einer von drei Reifen das Urteil „besonders empfehlenswert“ und holt obendrein einen sauberen Testsieg. Besonders sticht dabei die Kategorie „Schnee“ heraus. Hier erweist er sich mit 95 von 100 möglichen Punkten als überragend. „Der UltraGrip 7+ setzt bei den Schneeprüfungen im Norden Schwedens die Duftmarken“, lobt die Redaktion. „Sehr gut berechenbares Fahrverhalten, erstklassige Traktion und ausgezeichnetes Bremsvermögen registrieren die Tester“. Gemeinsam mit sehr guten Werten bei nasser und trockener Strecke kommt so die beste Wertung unter den zehn verglichenen Reifen heraus.

Gesamturteil „sehr empfehlenswert“ für UltraGrip 7+ in der Auto Zeitung

Mit nur knappem Rückstand rangiert der Goodyear UltraGrip 7+ im Test der Auto Zeitung auf dem zweiten Platz (Ausgabe 20/2010). Die Kölner Redakteure fuhren die populäre Dimension 195/65 R15 T probe, die auf wichtigen Volumenmodellen wie Audi A3 und A4, 3er-BMW, Ford Focus C-Max, Mercedes C-Klasse oder VW Golf montiert ist. Das knappe Urteil der Tester über den UltraGrip 7+: „Durchgehend Spitze“. Im Schnee überzeugt er sie mit hoher Zugkraft seiner 3D-Lamellen, bei Nässe attestieren sie ein „absolut problemloses“ Benehmen mit der schnellsten Zeit im Handlingkurs und einem der kürzesten Bremswege des gesamten Feldes. Auf trockener Bahn kann die optimierte Laufflächenmischung mit einem der besten Rollwiderstandsbeiwerte im Test glänzen.

Reifendimensionen Goodyear Ultra Grip 7+

 

Reifengrößen
155/70 R13 75T – Goodyear UltraGrip 7+ 205/65 R15 94T – Goodyear UltraGrip 7+
165/70 R13 79T – Goodyear UltraGrip 7+ 205/65 R15 94H – Goodyear UltraGrip 7+
165/70 R14 81T – Goodyear UltraGrip 7+ 185/60 R14 82T – Goodyear UltraGrip 7+
165/70 R14 85T – Goodyear UltraGrip 7+ XL 185/60 R15 84T – Goodyear UltraGrip 7+
175/70 R13 82T – Goodyear UltraGrip 7+ 185/60 R15 88T – Goodyear UltraGrip 7+ XL
175/70 R14 84T – Goodyear UltraGrip 7+ 195/60 R15 88T – Goodyear UltraGrip 7+
175/70 R14 88T – Goodyear UltraGrip 7+ XL 205/60 R15 91H – Goodyear UltraGrip 7+
155/65 R14 75T – Goodyear UltraGrip 7+ 205/60 R15 91T – Goodyear UltraGrip 7+
165/65 R14 79T – Goodyear UltraGrip 7+ 205/60 R16 92H – Goodyear UltraGrip 7+ *
165/65 R15 81T – Goodyear UltraGrip 7+ 205/60 R16 92T – Goodyear UltraGrip 7+
175/65 R14 82T – Goodyear UltraGrip 7+ 205/60 R16 96H – Goodyear UltraGrip 7+ XL
175/65 R14 86T – Goodyear UltraGrip 7+ XL 185/55 R15 82T – Goodyear UltraGrip 7+
175/65 R15 88T – Goodyear UltraGrip 7+ XL 195/55 R16 87H – Goodyear UltraGrip 7 + ROF *
185/65 R14 86T – Goodyear UltraGrip 7+ 195/55 R16 87H – Goodyear UltraGrip 7+ *
185/65 R15 88T – Goodyear UltraGrip 7+ 205/55 R16 91H – Goodyear UltraGrip 7+
195/65 R15 91H – Goodyear UltraGrip 7+ 205/55 R16 91T – Goodyear UltraGrip 7+
195/65 R15 91T – Goodyear UltraGrip 7+ 205/55 R16 94H – Goodyear UltraGrip 7+ XL
195/65 R15 95T – Goodyear UltraGrip 7+ XL 205/55 R16 91H – Goodyear UltraGrip 7+ *

XL = Verstärkt
ROF = Reifen mit Notlaufeigenschaften
* = Für BMW Fahrzeuge
Reifenkennzeichnungen

INFORMATIONEN ZU GOODYEAR REIFEN

Übersicht zu technischen Artikeln zum Thema Reifen

Suche nach Reifenhändler

Suche nach Reifenhändler


Kürzlich angesehen

HIER KÖNNTE
IHRE WERBUNG
STEHEN

Kontaktieren Sie uns jetzt!