Reifenbreite   Querschnitt   Felgengröße   Index  
Reifentyp Hersteller Fahrzeug Spez. Runflat
Reifenbreite   Querschnitt   Felgengröße   Index  
Reifentyp Hersteller    
   
Reifenbreite   Querschnitt   Felgengröße   Index  
Reifentyp Hersteller    
   
Reifenbreite   Querschnitt   Felgengröße   Index  
Reifentyp Hersteller    
   
Informationen zu den Dunlop DSST Runflat Reifen

Dunlop DSST Runflat Reifen

Dunlop DSST ermöglicht sichere Weiterfahrt bei völligem Reifendruckverlust. Reifen mit Notlaufeigenschaften ersetzt Reserverad

Der Dunlop DSST kann auch nach einem völligen Luftdruckverlust auf jeder Felge noch eine Strecke von bis zu 500 Kilometer mit maximal 80 Stundenkilometer kontrolliert gefahren werden. Damit schützt der selbsttragende Dunlop-Reifen nicht nur vor möglichen Unfällen infolge eines Luftdruckverlustes, sondern macht zudem das traditionelle Reserverad überflüssig. Möglich wird dies durch die Struktur und Zusammensetzung des völlig neu konstruierten Pneus, die auf der neuen Reifen-Technologie DSST (Dunlop Self Supporting Technology) basieren. Die Neuentwicklung von Dunlop unterscheidet sich grundlegend von anderen Systemen, die spezielle Felgen oder zusätzliche Stützelemente benötigen.

Die Innovation steckt in der Seitenwand

Das patentierte Geheimnis der Dunlop Self Supporting Technology verbirgt sich in der Reifenseitenwand: Hier walkt ein herkömmlich aufgebauter Reifen am stärksten, wodurch die zerstörerischen Temperaturen entstehen. In der Seitenwand des DSST-Reifens sind dagegen Streifen aus einem neuartigen Gummimaterial eingearbeitet, die einerseits eine zusätzliche Stützkraft aufbringen, andererseits beim Walken beträchtlich "cooler" bleiben - sie erhitzen sich weitaus weniger als herkömmliche Elastomere. Darauf angepasst sind die klassischen Bestandteile des DSST-Pneus: Er verfügt über zwei Gürtellagen aus Stahl in Einzeldrahtwicklung und eine Rayon-Karkasse.

Dunlop DSSR Reifen

Dunlop RunOnFlat Reifentechnologie sorgt für Mobilitätserhalt auch bei völligem Druckverlust des Reifens.Dunlop DSST Reifenschnitt

Vorteile de Dunlop RunOnFlat Reifentechnologie

  • Die patentierte Seitenwandkonstruktion trägt das Fahrzeuggewicht bei völligem Druckverlust.

  • Reifenaufbau mit neuartigen Festigkeitsträgern und Gummimischungen verhindert Überhitzung durch Walken.

  • Brems-, Lenk- und Antriebsverhalten bleiben auch nach Druckverlust des Reifens vollständig erhalten.

  • Mobilitätserhalt des Reifens bei einer maximalen Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h über eine Distanz von 80 km* bei gemäßigter Fahrweise.

  • Montage auf handelsübliche Felgen ohne Spezialwerkzeug.

Fahreigenschaften erfordern Druckluft-Warnsystem

Sowohl hinsichtlich des Komforts als auch der Fahreigenschaften entspricht der Dunlop DSST-Reifen den konventionellen Dunlop-Pneus. Die Sicherheitsreserven des neuen Dunlop-Reifens sind so hoch, daß sich ein leichter Druckverlust im Reifen nicht unbedingt für den Fahrer erkennbar auf das Fahrverhalten auswirkt. Daher empfiehlt Dunlop den Einsatz von DSST-Reifen ausschließlich in Verbindung mit einem Reifendruck-Warnsystem wie dem von Dunlop entwickelten WARNAIR. Das System warnt den Fahrer über ein optisches oder akustisches Signal bei einem Druckabfall in den Reifen während der Fahrt. Ebenfalls aus Sicherheitsgründen muss ein drucklos betriebener DSST-Reifen ersetzt werden.

Ausfallursache Nummer eins: Zu wenig Luftdruck

Totaler oder teilweiser Luftdruckverlust ist mit weitem Abstand die Ursache Nummer eins, wenn sich Pannen oder Unfälle in Folge von Reifendefekten ereignen. Bei einem Luftdruck von einem bar oder weniger rutscht ein konventioneller Reifen im Fahrbetrieb von der Felge. Ohne den stützenden Luftdruck kann ein konventioneller Reifen weder Brems- noch Lenkkräfte zuverlässig übertragen. Durch die übermäßige Walkarbeit erhitzt sich der Pneu während der Fahrt in kürzester Zeit und wird in der Regel zerstört. Dies wird durch die neue Reifen-Technologie des Dunlop-DSST verhindert.

Verzicht auf Reservereifen spart Fahrzeuggewicht

Da das Reserverad einschließlich Bordwerkzeug überflüssig wird, liegt das Gesamtgewicht von vier DSST-Pneus erheblich unter dem eines konventionellen Fünf-Reifen-Systems. Oberste Priorität bei der über dreijährigen, multinationalen Entwicklung des DSST-Reifens hatten Alltagseigenschaften nach dem derzeitigen Stand der Technik. So ist die Montage und Demontage ohne Spezialwerkzeug möglich und identisch zu konventionellen Reifen.

Dunlop: Pionier in der Entwicklung notlauffähiger Reifen

Dunlop kann auf die weltweit längste Erfahrung in der Entwicklung von Reifen zurückblicken, die eine erhöhte Sicherheit bei Druckverlusten bieten. Bereits 1973 kam mit dem Dunlop DENOVO das erste derartige Rad/Reifen-System auf den Markt. Bis 1995 wurden rund 320.000 Einheiten dieses sehr erfolgreichen Systems verkauft. 1987 folgte das TD-System, das von BMW, Fiat, Rover und Jaguar für bestimmte Modelle ab Werk angeboten wurde. Fast 450.000 TD-Reifen wurden seither auf Kundenfahrzeuge aufgezogen.

* Sicherheitshinweis

Dunlop RunOnFlat Reifen dürfen ausschließlich nur auf dafür vom Fahrzeughersteller freigegebenen Fahrzeugen eingesetzt werden. Diese müssen mit einem funktionierenden Luftdruckwarnsystem ausgestattet sein, z.B. Dunlop Warnair. Bitte beachten Sie im Pannenfall ergänzend die Angaben des Fahrzeugherstellers, die für einzelne Modelle und bestimmte Rad/Reifenkombinationen Abweichungen von diesen generellen Geschwindigkeits- oder Distanzbeschränkungen enthalten können.
Quelle: Dunlop.de

zurück zur Runflat Übersicht