Informationen zum Fülldruck von Reifen

Der Reifenfülldruck

Die Einhaltung des richtigen Reifenfülldrucks ist von größter Wichtigkeit für ihre Fahrsicherheit. Dieser Fülldruck wird anhand von Fahrversuchen für ein Optimum an Fahrsicherheit und Handling vom jeweiligen Fahrzeughersteller ermittelt.

Unterfülldruck führt zu einer Temperaturerhöhung im Reifen

Fahren mit einem Fülldruck, der unterhalb der vom Fahrzeug- oder Reifenhersteller empfohlenen Werte liegt, kann eine Schädigung des Reifens nach sich ziehen. Diese Schädigung bleibt und kann im weiteren Gebrauch zur vollständigen Zerstörung bzw. zum Platzen des Reifens mit plötzlichem Plattrollen führen. Die Folgen des Fahrens mit Unterfülldruck treten nicht zwangsläufig unmittelbar im Anschluss daran auf. Sie können sogar erst einige Zeit nach der Neueinstellung des richtigen Fülldrucks eintreten. Der Fülldruck sollte regelmäßig alle zwei Wochen überprüft werden, einschließlich Reserverad. Diese Fülldruckkontrolle muss bei kalten Reifen durchgeführt werden (außer bei Reifenfüllanlagen mit Temperaturkompensation), denn der Fülldruck steigt durch die Erwärmung des Reifens während des Einsatzes.

Niemals Luft ablassen, wenn die Reifen noch warm sind!

Der am kalten Reifen gemessener Fülldruck muss immer mit den vom Fahrzeug- bzw. Reifenhersteller für das Fahrzeug empfohlenen Werten übereinstimmen. Berücksichtigen Sie bitte spezielle Einsatzbedingungen wie z.B. Fahrzeuggeschwindigkeit und Belastung. Eine Ventilkappe ist unbedingt nötig, um das Innere des Ventils zu schützen und für vollständige Dichte zu sorgen.

Weitere interessante Themen auf Reifensuchmaschine

Weiterführende Webseiten zum Reifenfachhandel

Weiterführende Webseiten zu Tipps und Service der Reifensuchmaschine

Übersicht zu technischen Artikeln zum Thema Reifen

Weiterführende Webseiten zu Winterreifen

Suche nach Reifenhändler

Suche nach Reifenhändler


Kürzlich angesehen

HIER KÖNNTE
IHRE WERBUNG
STEHEN

Kontaktieren Sie uns jetzt!