Reifenbreite   Querschnitt   Felgengröße   Index  
Reifentyp Hersteller Fahrzeug Spez. Runflat
Reifenbreite   Querschnitt   Felgengröße   Index  
Reifentyp Hersteller    
   
Reifenbreite   Querschnitt   Felgengröße   Index  
Reifentyp Hersteller    
   
Reifenbreite   Querschnitt   Felgengröße   Index  
Reifentyp Hersteller    
   
Der passende Reifen - Sicherheit und Ersparnis

Reifen der 80er und 82er Serie - austauschbar?

Fahrzeughalter sind oft verunsichert, wenn es um die richtige Bereifung ihres Autos geht. Kann man andere "Formate" montieren lassen? Ist bei Fehlern mit Geldbußen oder Punkten in Flensburg zu rechnen? Grundsätzlich ist das Fahren mit nicht eingetragenen Reifen verboten und es können Strafen von 100 Euro und drei Punkten drohen. Angesichts dieser Situation macht sich manch einer, auch wenn es um geringe Abweichungen von der Norm geht, berechtigte Gedanken.

Reifen der 80er Serie

Vom fast kreisrunden Ballonreifen bis zum Super-Niederquerschnittsreifen gibt es für jedes Format ein bestimmtes Querschnittsverhältnis, das sich aus dem Verhältnis der Reifenhöhe zur Reifenbreite ergibt. Die Entwicklung geht hin zu breiten und flachen Reifen, die höhere Fahrgeschwindigkeiten zulassen und eine bessere Bodenhaftung ermöglichen. Die Ziffer "80" steht hier für das Verhältnis der Reifenhöhe zur Reifenbreite in Prozent. Die Bezeichnung ".../80" für Reifen der 80er Serie war früher nicht gebräuchlich. So kann man in älteren Fahrzeugpapieren noch "155 R 13" finden, was heute "155/80 R 13" entspricht. Es wird also auf einen Reifen verwiesen dessen Höhen- und Breitenverhältnis 80 % beträgt.

Der Unterschied zwischen der 80er Serie und der 82er Serie ist geringfügig!

Obwohl das Querschnittsverhältnis enormen Einfluss auf die Eigenschaften des Reifens und damit auf das Fahrverhalten des Fahrzeugs hat, fällt hier eine Differenz von lediglich zwei Prozent nicht maßgeblich ins Gewicht.

Problemloser Austausch

Nach den Informationen aus der Verkehrsverlautbarung BMV ist ein Austausch ohne Folgen möglich. Das liegt in der Tatsache begründet, dass Reifen der 80er und 82er Serie in ihren Abmessungen fast identisch sind. Ein Auto in dessen Papieren 82er Reifen vermerkt sind - dabei wird es sich in der Regel um ein Fahrzeug mit einem älteren Baujahr handeln - kann ohne Veränderung oder Ergänzung im Fahrzeugschein mit Reifen der 80er Serie bereift werden. Allerdings muss der Tragfähigkeitsindex des Reifens identisch oder höher sein und die zugelassene Felgenbreite muss stimmen.